Kinder und Jugendliche

Kinder verarbeiten traumatische Ereignisse wie Unfälle, medizinische Eingriffe, Tod von nahestehender Personen sowie Misshandlung und sexuellen Missbrauch auf ganz unterschiedliche Weise. Unser therapeutisches Angebot berücksichtigt diese individuellen Bedürfnisse und passt sie insbesondere dem Entwicklungsstand aber auch der persönlichen Lebenssituation des Kindes an.

Therapiemethoden

Kinder und Jugendliche werden mit den Techniken des EMDR, des IRRT oder der Spieltherapie behandelt. Spieltherapie nutzt insbesondere bei Klein- und Vorschulkindern das natürliche Spiel des Kindes als bedeutenden Verarbeitungsmechanismus für traumatische Erlebnisse.

Die Therapie findet in enger Zusammenarbeit bzw. unter Beteiligung der Bezugspersonen statt.

Auch Säuglinge jeden Alters können mit EMDR behandelt werden.


EMDR bei Kindern erklärt von Dr. Dagmar Eckers


%d Bloggern gefällt das: